Logo: Bundesrechtsanwaltskammer

Presseerklärung Nr. 15 v. 25.10.2019

Neues BRAK-Präsidium

Im Rahmen der 157. Hauptversammlung am 25.10.2019 haben die Präsidentinnen und Präsidenten der 28 Rechtsanwaltskammern das Präsidium der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) neu gewählt.

RAuN Dr. Ulrich Wessels wurde in seinem Amt als Präsident bestätigt. Wessels, Fachanwalt für Verwaltungs- und Familienrecht, war bereits seit September 2015 als 2. Vizepräsident Mitglied des Präsidiums, seit September 2018 Präsident der BRAK. Seine Mandanten berät Wessels vor allem zu familienrechtlichen, kauf- und grundstücksrechtlichen sowie gesellschaftsrechtlichen Themen.

Zum 1. Vizepräsidenten wurde der Präsident der Rechtsanwaltskammer Celle, RAuN Dr. Thomas Remmers – bislang 3. Vizepräsident – gewählt. Als Notar und Fachanwalt für Verwaltungsrecht legt Remmers seinen Tätigkeitsschwerpunkt auf Beratung zu gesellschafts- und wirtschaftsrechtlichen Themen. Im Präsidium war er seit 2015 unter anderem zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit und den Bereich Legal Tech.

Erneut zum Vizepräsidenten gewählt wurde auch Rechtsanwalt André Haug, Präsident der Rechtsanwaltskammer Karlsruhe. In seiner Kanzlei ist Haug vorwiegend in den Bereichen Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht und Vergaberecht tätig. Seit 2015 wirkt er im Ausschuss Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der BRAK mit. Er wurde mit Wirkung zum September 2018 als BRAK-Vizepräsident nachgewählt und war unter anderem für Datenschutzrecht zuständig.

Ebenfalls im Amt bestätigt wurde Rechtsanwältin Ulrike Paul, Präsidentin der Rechtsanwaltskammer Stuttgart. Paul ist Fachanwältin für Strafrecht und befasst sich beruflich insbesondere mit dem Wirtschafts- und Steuerstrafrecht sowie Revisionsrecht. Bei der BRAK engagierte sie sich auf den Gebieten Steuerrecht und Strafrecht.

Neu im Präsidium ist der Präsident der Rechtsanwaltskammer Hamburg, Rechtsanwalt Dr. Christian Lemke. Der Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz und für Informationstechnologierecht berät seit vielen Jahren Mandanten zu den Themen Gewerblicher Rechtsschutz, Datenschutzrecht, IT-Recht, Urheberrecht und Wettbewerbsrecht. Von 2015 bis 2017 war Lemke Leiter der Deutschen Delegation im Rat der Europäischen Anwaltschaften (CCBE). Er ist Mitglied der Fachausschüsse Europa und IT-Recht der BRAK.

Neuer und alter Schatzmeister ist der Münchener Kammerpräsident Rechtsanwalt Michael Then. Seine beruflichen Schwerpunkte liegen insbesondere im Staatshaftungsrecht, Arzthaftungsrecht, Bau- und Architektenrecht, Wohnungseigentumsrecht. Then ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Fachanwalt für Medizinrecht. Im Präsidium war Then bisher insbesondere für die Themen ZPO und RVG zuständig.

Dr. Martin Abend (Rechtsanwaltskammer Sachsen), bisher 1. Vizepräsident, hat sich nach achtjähriger Amtszeit im Präsidium nicht erneut zur Wahl gestellt. Er war insbesondere mit Fragen des elektronischen Rechtsverkehrs und der Einführung des besonderen elektronischen Anwaltspostfaches befasst. Daneben engagierte er sich im Europaausschuss und im Bereich Internationales.

„Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen für das in mich gesetzte Vertrauen. Die aktuellen und neuen Aufgaben werde ich mit Herzblut angehen. Ich freue mich über das kompetente Präsidium, das mir an die Seite gestellt wurde. Seien Sie versichert: Das Präsidium wird in den kommenden vier Jahren weiterhin engagiert für die Interessen aller Kolleginnen und Kollegen wie auch ihrer Mandantschaft eintreten“, betont BRAK-Präsident RAuN Dr. Ulrich Wessels.

 

Hintergrundinformation:

Das Präsidium der BRAK besteht nach den Regelungen der Bundesrechtsanwaltsordnung aus dem Präsidenten, mindestens drei Vizepräsidenten sowie dem Schatzmeister. Die Mitglieder des Präsidiums werden von den Präsidenten der regionalen Rechtsanwaltskammern, die in der sogenannten Hauptversammlung zusammengefasst sind, gewählt. Die Amtszeit beträgt vier Jahre. Die Mitglieder des Präsidiums üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus.

Das aktuell gewählte Präsidium besteht neben dem Präsidenten aus vier Vizepräsidenten und dem Schatzmeister.

 

 


Die Bundesrechtsanwaltskammer ist die Dachorganisation der anwaltlichen Selbstverwaltung. Sie vertritt die Interessen der 28 Rechtsanwaltskammern und damit der gesamten Anwaltschaft der Bundesrepublik Deutschland mit etwa 165.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten gegenüber Behörden, Gerichten und Organisationen - auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.

Weitere Informationen:
Rechtsanwältin Stephanie Beyrich (Geschäftsführerin)
Tel.    030.28 49 39 - 82
Mail   beyrich@brak.de

Bundesrechtsanwaltskammer
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Littenstraße 9
10179 Berlin
Tel. + 49.30.28 49 39 - 0
Fax + 49.30.28 49 39 - 11
www.brak.de

 
 

Pressekontakt

Rechtsanwältin Stephanie Beyrich
Geschäftsführerin
Pressesprecherin

Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin
Tel. 030.28 49 39 - 82
Fax 030.28 49 39 - 11
Mail [E-Mail-Adresse versteckt]

 
 
  1. » Startseite
  2. » Für Journalisten
  3. » Pressemitteilungen - Archiv
  4. » 2019
  5. » Presseerklärung 15/2019

gedruckt am 12.16.2019

Copyright 2019 - Bundesrechtsanwaltskammer