Corona-Pandemie: BRAK fordert rasche Liquiditätssicherung für die Anwaltschaft

24.3.2020 | Angesichts der notwendigen, aber drastischen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor Ansteckung mit dem Coronavirus hat BRAK-Präsident Dr. Ulrich Wessels nachdrücklich an Bund und Länder appelliert, die Anwaltschaft bei den geplanten Maßnahmen zur Liquiditätssicherung zu berücksichtigen. Viele Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, gerade in kleinen Kanzleien, sehen sich derzeit in ihrer Existenz bedroht, weil Mandanten aus Sorge um ihre Gesundheit ausbleiben.

Als Organ der Rechtspflege ist die Anwaltschaft elementar für das Funktionieren des Rechtsstaates. Sie müsse daher, so betont Wessels, bei geplanten gesetzgeberischen Maßnahmen von Bund und Ländern unbedingt berücksichtigt werden; schnelle und unbürokratische Liquiditätssicherung sei gefordert. Dabei erwarte man vom Gesetzgeber keine Sonderbehandlung, aber ein Mindestmaß an solidarischer Unterstützung für diejenigen, die zum Funktionieren unseres Rechtsstaates maßgeblich beitragen.

Weiterführender Link:

 
Copyright 2020 - Bundesrechtsanwaltskammer