Positionspapier der BRAK: Digitalisierung und Zugang zum Recht

Keine Gewinnmaximierung auf Kosten des Verbraucherschutzes!

26.10.2020 | Die Bundesrechtsanwaltskammer sieht bei den aktuellen Entwicklungen im Bereich Digitalisierung nicht nur die Kernwerte der Anwaltschaft, sondern insbesondere den Verbraucherschutz in Gefahr, dem sich die Anwaltschaft in entsprechenden Mandaten besonders verpflichtet fühlt. Die Digitalisierung von Prozessen durch Legal Tech darf nicht zur Abkehr von individueller anwaltlicher Beratung sowie Gewinnmaximierung auf Kosten des Verbraucherschutzes führen. Das Präsidium der BRAK hat daher ein Positionspapier erarbeitet, das sie am 26.10.2020 an Bundesjustizministerin Lambrecht übermittelt hat.

Weiterführende Links:

 
Copyright 2020 - Bundesrechtsanwaltskammer